top of page

Künstlerfest macht Lust auf Kultursommer

Bereits seit mehreren Jahren bildet das Künstlerfest den Auftakt zum burgenlän­dischen Kultursommer.

Im Juni begrüßten Landtagspräsidentin Verena Dunst und Vorsitzender der Esterhazy Stiftungen Stefan Ottrubay gemeinsam mit den Intendanten Alfons Haider und Daniel Serafin im Wintergarten des Volksgartens in Wien zahlreiche Gäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft, darunter Susanne Riess-Hahn, Werner Herics, Konstanze Breiteb­ner, Harald Serafin und Barbara Weißeisen-Hal­wax. Durch den Abend führte „KulturHeute“ Moderatorin Ani Gülgün-Mayr.


Vielfältig wie das Publikum waren zugleich die Darbietungen: Joyce El-Khoury, die im Stein­bruch St. Margarethen als Carmen zu hören war, sang die feurige „Habanera“, Matthew White, der in der Oper den José gab, zeigte mit der Arie „La fleur que tu m´ avais jetée“ Fein­gefühl. Anna Rosa Döller, Timotheus Hollweg und Aeneas Hollweg heizten mit „Mamma Mia “ die Stimmung unter den Gästen an, während Milica Jovanovic, Ines Hengl-Pirker und Anna Rosa Döller mit „Dancing Queen“ einen weiteren Auszug aus dem auf der Seebühne Mörbisch gespielten ABBA-Musicals „MAMMA MIA!“ lieferten.


Mit musikalischen Leckerbissen, pannonischen Schmankerln und burgenländischen Weinen gab das Künstlerfest damit einen Vorgeschmack auf jene Festivals, die das Burgenland im Sommer zu einer großen Bühne werden ließen. Dabei wurden Publikumsmagnete wie der Steinbruch St. Margarethen, die Seebühne Mörbisch oder das Liszt-Festival Raiding ebenso ins Rampenlicht ge­rückt wie familiäre Schauplätze im ganzen Land.



26 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글 1개

별점 5점 중 0점을 주었습니다.
등록된 평점 없음

평점 추가
익명 회원
2023년 8월 22일

Top!

좋아요
bottom of page