top of page

classic.Esterhazy – Musik für den pannonischen Raum

classic.Esterhazy bietet das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Musikprogramm und wartet 2024 mit neuen Formaten auf.



2014 riefen die Esterhazy Stiftungen unter ihrem Vorsitzenden Stefan Ottrubay die jährliche Konzertreihe classic.Esterhazy ins Leben.

Das erklärte Ziel: für Einheimische sowie Gäste aus aller Welt ein Musikprogramm zu gestalten, welches der Rolle und Bedeutung Eisenstadts als Ort der Inspiration, der Experimentierfreudigkeit und der Musikinnovation internationalen Rangs gerecht wird.


Alte Bekannte und neue Gesichter

Im kommenden Jahr feiert das Festival sein zehnjähriges Bestehen, was mit einem hochkarätigen Programm begangen wird. Alte Bekannte wie Ádám Fischer, András Schiff und Ferry Janoska werden ebenso in Eisenstadt gastieren wie Sir Simon Rattle, Cellistin Julia Hagen oder Opernsängerin Magdalena Kožena.



Quartett, Klavier und Barock

Streichquartett vom Feinsten bietet das Festival quartetto plus, welches an drei Tagen Kammer­musik in verschiedenen Formationen bietet. Internationale Streichquartette gastieren mit ihren Freunden an dem Ort, an dem Haydn dieses mu­sikalische Format erfunden hat. Unter dem Motto „Die vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi führt das Schlossfest im Juli durch die Räume und Zeiten des Schlosses Esterházy. Barucco vocal wird nicht nur in seiner bewährten Instrumentalbesetzung mu­sizieren, sondern auch mit dem neu gegründeten Vokalensemble. Auch mit von der Partie bei diesem Fest ist das Pannonische Jugendsinfonieorchester mit Astor Piazollas „Jahreszeiten“.

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page